Nächster Schritt

Die Reise zum interkulturellen Dienst beginnt lange bevor Sie in ein Flugzeug steigen.

Hier zwölf Dinge die sie als Vorbereitung tun können, wenn Sie daran denken, eines Tages einen Missionseinsatz zu machen:

  1. Leben mit der Absicht in die Mission zu gehen. Leben Sie als Jünger Jesu, wachsen Sie in der Intimität mit Gott und im Verständnis der Bibel.
  2. Sprechen Sie mit ihrem Pastor, Jugend- oder Hausgruppenleiter über Ihre Absichten. Erkundigen Sie sich was Sie über Ihre Pläne denken.
  3. Teilen Sie Ihre Gedanken über Mission mit Ihren christlichen Freunden und den Kirchengemeindemitgliedern und bitten Sie sie, mit Ihnen zu beten - seien Sie ihnen gegenüber rechenschaftspflichtig und schlissen Sie sie in Ihre Vorbereitung mit ein.
  4. Nehmen Sie aktiv am Weltgeschehen teil. Halten Sie sich mit Nachrichten auf dem Laufenden und bitten Sie Gott, Ihnen ein Herz für einen Ort oder ein Gebiet der Not (z. B. vertriebene Völker) zu geben.
  5. Engagieren Sie sich kulturübergreifend, ob an Ihrem Arbeitsplatz oder in Ihrer Nachbarschaft (vielleicht sollten Sie sich mit einem Nachbarn anfreunden, der aus einer anderen Kultur stammt als Sie). Erwägen Sie, eine Informationsreise oder ein Kurzzeiteinsatz zu machen.
  6. Beten Sie für 1 oder 2 interkulturelle Arbeiter und für die Nation, in der Sie dienen möchten. Wir können Sie mit Leuten, die in Ihrem Interessengebiet wo sie arbeiten möchten in Verbindung bringen.
  7. Lesen Sie missionarische Biographien aus dem 19., 20. und 21. Jahrhundert. Wenden Sie sich an das Interserve-Büro, wenn Sie Hilfe benötigen. Wir haben einige grossartige Titel, die Sie ausleihen können.
  8. Absolvieren Sie einen Vorbereitungskurs an einer Bibelschule, bei AEM, der Akademie für Weltmission oder einer anderen Organisation.
  9. Schreiben Sie Tagebuch über Ihre Gedanken und über Gottes Führung in Ihrem Leben.
  10. Erweitern Sie Ihre Fähigkeiten, in dem Sie Verantwortung in Ihrer Gemeinde übernehmen und darin wachsen (z. B. eine Kleingruppe leiten, an Einsätzen teilnehmen, in einer Jugendgruppe mitarbeiten, Jüngerschaft praktizieren etc.).
  11. Treten sie mit Missionaren oder Missionsinteressierten in Kontakt:
    - Melden Sie sich für kostenlose E-Mail-Dienste an, die Sie über Missionsnachrichten und Einsatzmöglichkeiten informieren
    - Besuchen Sie Missions-Konferenzen, Veranstaltungen und Informationsabende
    - Nehmen Sie an Aktivitäten teil, die Ihr Missionsherz stimulieren
    - Treten Sie einer Missionsgebetsgruppe bei
    - Informieren Sie sich über die verschiedenen Missionsorganisationen
  12. Finden Sie einen Mentor, der Sie auf dem Weg in die Mission begleitet, Sie fördert und herausfordert.

Unsere Rolle als Missionsgemeinschaft besteht darin, Sie auf Ihrem Weg in die Mission zu begleiten, Ihnen zu helfen, Gottes Führung zu finden und Ihren Herzschlag und Ihre Begeisterung für die Weltmission zu stärken.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie sich mit uns unterhalten möchten.

Ganzheitlich-Interserve-CH
OLYMPUS DIGITAL CAMERA